Home | Blogs | exile's blog

...erziehung

es ist die rede von gewalt an schulen, gewaltätigen jugendlichen...

suchen wir einen schuldigen? suchen wir DIE schuldigen?

was soll ein jugendlicher denken, der in einem land zur welt kommt, dessen existenzgrundlage nahezu zersört ist, sein ziel es ist den tag lebendig zu überstehen, der mitansehen musste, wie sein vater vor seinen augen erschossen wurde....

eine entschuldigung?

was soll ein jugendlicher denken, der in einem land zur welt kommt, dessen neutralität bestenfalls noch bestand in den geschichtsbüchern findet, der ein leben versucht zu leben, dass er sich nicht leisten kann, sich in gruppen zurechtfindet, dessen auschluss er sich nicht leisten kann, gefangen in der gruppendynamik....bringt das ende der schule einen ausweg? nein wieso auch....

eine entschuldigung?

mehr maschinen, weniger arbeit, mehr menschen, kapitalisiertes bewusstsein....

wir müssen uns nicht ab der gewalt der jugendlichen fragen. ich bin sogar darüber hinweg die blauäugigen antiautoritären erzieher zu kritisieren....die gesellschaft wird sich nicht durch verbote retten können...

"Wenn die Gesellschaft ein Baby wäre, so würde es jetzt schreien....und niemand weiss genau, was zu tun ist....."